Schulsatzung

(Das Kleingedruckte)

Der Unterricht findet in der Regel einmal wöchentlich statt. Es gilt die Ferien- und Feiertagsordnung der öffentlichen Schulen in Hessen.

1. Ich richte mich bei den Unterrichtszeiten nach den Ferien an den hessischen Schulen und den entsprechenden Feiertagen, garantiere aber jedem Schüler 40 Unterrichtsstunden im Jahr.

2. Aus der Gebührenliste sind die Unterrichtskosten ersichtlich. Diese Gebühren sind als Jahresgebühren kalkuliert, die in zwölf Monatsraten zu zahlen sind. Dies geschieht in der Regel am Anfang des Monats durch Bankeinzug. Gruppen bestehen in der Regel aus drei bis fünf Schülern. Bei Abnahme der Schülerzahl einer Gruppe oder unterschiedlichen Leistungsständen können die Gruppen neu zusammen gestellt werden.

3. Für den Fall, dass ein Schüler krank wird oder ich selbst krank werde, gelten folgende Regelungen (die ich dem Mustervertrag des Tonkünstlerverbandes entnommen habe): falls ich selbst krank werde und es mir nicht gelingt, eine Vertretung zu finden, entfällt nach zwei Wochen das anteilige Honorar (d.h. nach zwei Wochen muss der Schüler oder seine Eltern nichts mehr zahlen). Bei längerer Erkrankung des Schülers entfällt dessen Zahlungspflicht nach sechs Wochen. In diesem Fall werde ich versuchen, die ausgefallenen Stunden nachzuholen.

4. Wenn jemand am Besuch des Unterrichts verhindert ist und mir das rechtzeitig mitteilt (möglichst zwei Tage vorher), werde ich versuchen, auch diese Stunde nachzuholen. Bei kurzfristig abgesagten oder versäumten Stunden bin ich dazu nicht verpflichtet (dafür gibt es sogar einen Paragraphen: §615 BGB!). Falls ich selbst verhindert bin, werde ich die Stunde nachgeben oder mit den Gebühren anteilig verrechnen.

5. Der Beginn des Gitarrenunterrichts ist jederzeit möglich, wenn entsprechende Plätze frei sind. Das Unterrichtsverhältnis beginnt mit der ersten Unterrichtsstunde und kann in den ersten sechs Wochen jederzeit beendet werden. Danach kann es zum 31.1. eines Jahres und zu Beginn des offiziellen Schuljahres unter Einhaltung einer Frist von sechs Wochen gekündigt werden. Bei minderjährigen Schülern ist die schriftliche Anmeldung durch den gesetzlichen Vertreter erforderlich. Freie Plätze werden in der Reihenfolge des Eingangs der Anmeldung vergeben.

So, das war genug trockenes Paragraphenzeug. Jetzt bleibt mir nur noch, allen Schülern und natürlich Schülerinnen, ob Erwachsenen, Jugendlichen oder Kindern, viel Spaß und viel Erfolg zu wünschen (der durch fleißiges Üben bestimmt kommt), und bei allen Eltern, Partnern, Verwandten und Freunden hoffe ich auf Verständnis, wenn es mal etwas schräg klingt und nicht wie erwünscht klingen will.

 

Gitarrenschule Roschauer

Norbert Roschauer

Lorscher Straße 3

68519 Viernheim

+49 (0)6204-740547

(Direktwahl für Smartphones)